Der Mini-Park

Ein ungenutztes Grundstück am Deichschaart Oberhammelwarden war Grund genug, dass sich die Mitglieder des Bürgervereins Gedanken über die Nutzung machten. Namentlich ist hier Marlies Ahlers zu erwähnen, die das Aussehen des späteren Mini-Parks bereits auf dem Papier fixiert hatte. Die Bestrebungen des Bürgervereins fanden in der Bevölkerung dermaßen Anklang, dass der gesamte Mini-Park aus Spenden finanziert werden konnte.
Am 7. Juni 1996 wurde der Mini-Park gemeinsam mit dem letzten Teilstück des Deichsicherungsweges eingeweiht.
Heute findet man im Mini-Park noch einen Rosenbogen und einen Schaukasten vor, in dem die neuesten Vereinsnachrichten ausgehängt sind. Nicht zu vergessen auch der Original Oberhammelwarder "Wetterstein". Eine Platte auf dem Stein weist jeden Vorbeikommenden genau auf die derzeitige Wettersituation hin.
Im Juni 2004 stellte Horst Zimmermann dem Verein einen ausgemusterten Pegel zur Verfügung. Dieser ist fünf Meter hoch und zeigt die vergangenen Sturmfluten, Deichhöhen und andere Ereignisse an.

 

Über 60 Jahre Bürgerverein Hammelwarden-Lienen!