Die Skulptur der einstigen Wesermarsch-Kaserne
Die Skulptur, die vor 46 Jahren im Eingangsbereich des Wirtschaftsgebäudes der ehemaligen Kaserne in Lienen platziert wurde, sollte erhalten bleiben. Die Gebäude mußten einem Baugebiet weichen, doch der Erschließungsträger kam dem Wunsch des Bürgervereins im Juli 2000 nach, die Skulptur zu erhalten und sie dem Verein zu übereignen, damit diese auch weiterhin auf den Kasernenstandort des 1. Flugabwehrraketen-Bataillons 24 hinweist.
Die Skulptur, die das "symbolische Bild der Machtblöcke Ost und West" darstellt, wurde von ihrem bis dato angestammten Platz entfernt und auf dem Gelände der Bäckerei Heeren wieder aufgestellt.
Im Jahre darauf wurde durch den Bürgerverein eine Hinweistafel installiert, auf der folgendes zu lesen ist:
"Unser Verein hat das Kunstwerk vor dem endgültigen Aus bewahrt und an diesem Standort mit großer Mühe auf ein neues Fundament gesetzt. Wir werden es zur Erinnerung an die Wesermarsch-Kaserne in Ehren halten."

 

Über 60 Jahre Bürgerverein Hammelwarden-Lienen!